FinanzPortal24

Suchen Sie die Antworten auf Ihre Fragen – einfach, schnell und zuverlässig.

Wie errechnen sich Nettomieteinnahmen in der Finanzanalyse nach DIN 77230?

Folgen

Die Finanzanalyse nach DIN 77230 errechnet nach einem standardisierten Verfahren die Netto-Mieteinnahmen aus Vermietung und Verpachtung von Immobilien. Von den angegebenen Brutto-Werten der Kaltmiete werden pauschal 25% für Steuern und Bewirtschaftungskosten abgezogen.

Auszug aus Artikel 3.2.2.2 Nettovermögenseinkommen:

Immobilien führen zu Mieteinkünften, die dem Vermieter meist nur zum Teil zur Verfügung stehen. Er muss Steuern bezahlen und die Immobilie bewirtschaften. Steuern und Bewirtschaftungskosten sind demnach abzuziehen. Das kann pauschal mit 25% der Nettokaltmiete erfolgen oder einzeln ermittelt werden. Ist die Immobilie durch Kredite finanziert, so reduziert sich das "Nettovermögenseinkommen" um den Betrag der Raten (Zins- und Tilgungsleistungen).

BEISPIEL

Ein Verbraucher vermietet eine Einliegerwohnung in seinem privaten Wohngebäude. Die Miete beläuft sich auf monatlich 800 EUR Miete zzgl. Nebenkosten. Wie hoch ist der Netto-Mietertrag nach DIN-Norm anzusetzen?

+ 800 EUR Kaltmiete monatlich

- abzüglich 25% pauschal für Steuern und Bewirtschaftungskosten -> 200 EUR

= Netto-Mieteinkünfte 600 EUR monatlich

HINWEIS: Ist das Haus fremdfinanziert (auch teilweise), muss der auf die vermietete Wohneinheit entfallende Anteil zusätzlich von den Brutto-Mieteinnahmen abgezogen werden.

Läge bei unserem Beispiel die Kreditrate für das Wohngebäude bei 1.000 EUR und 20% des Kredits entfielen auf die Einliegerwohnung, so müssten weitere 200 EUR von den Brutto-Mieteinkünften abgezogen werden. Die Netto-Mieteinkünfte beliefen sich demnach auf 400 EUR monatlich.

 

Ansicht der Eingabe von Brutto-Mieteinnahmen in der Finanzanalyse im Reiter "Wohnen":

1.19_DIN_0.2.png

 

Im Reiter "Einnahmen / Ausgaben" erhalten Sie eine Übersicht aller relevanten Einnahmen und Ausgaben Ihres Kunden. Für Bereiche in denen zuvor Eingaben getätigt wurden, erhalten Sie in den blauen Klammern vor dem Eingabefeld eine summierte Angabe der monatlichen Nettoeinnahmen/-ausgaben. Über den Informationsbutton erhalten Sie eine Erläuterung wie die Nettowerte zustande kommen.

Selbstverständlich können Sie die Werte, die zur endgültigen Berechnung herangezogen werden sollen, manuell in die Eingabefelder eintragen.

 

Ansicht der Mieteinnahmen (inkl. der Vorschlagserläuterung) im Reiter "Einnahmen/Ausgaben":

1.19_DIN_1.2.png

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare