FinanzPortal24

Suchen Sie die Antworten auf Ihre Fragen – einfach, schnell und zuverlässig.

Welche Aufgabenstellung löst der Krankentagegeld-Rechner?

Folgen

Der Krankentagegeld-Rechner zeigt nach einer kurzen Datenerfassung die Auswirkungen bei Krankheit auf das Nettoeinkommen nach Ende der Lohnfortzahlung. Dabei wird das gesetzliche Berechnungsschema zur Ermittlung des Krankengeldes angewendet. Bestehende private Absicherungen können selbstverständlich in der Berechnung berücksichtigt werden. Im Ergebnis wird der Netto-Fehlbetrag und die Höhe des erforderlichen zusätzlichen Krankentagegeldes errechnet.
Anhand des monatlichen Bruttoeinkommens werden ermittelt:

  • der gesetzliche Anspruch auf Krankengeld
  • die anfallenden Sozialversicherungsbeiträge (über das Ikon „ “ werden die Beiträge zur Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und zur Pflegeversicherung aufgezeigt)
  • der Nettofehlbetrag
  • die Höhe des empfohlenen Krankentagegeldes

Ansicht der Analyse im Krankentagegeld-Rechner:

2.2.3_KTG-Rechner.png

TIPP: Neben der monatlichen Darstellung können Sie sich ebenfalls eine Gesamtdarstellung anzeigen lassen. Hierbei wird die maximale Krankengeldbezugsdauer von 72 Wochen (zzgl. 6 Wochen Lohnfortzahlung) betrachtet. 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare