FinanzPortal24

Suchen Sie die Antworten auf Ihre Fragen – einfach, schnell und zuverlässig.

Welche Zulassungen benötige ich für die Anwendung der DIN 77230?

Folgen

Die DIN-Norm selbst unterscheidet drei Themenbereiche, nämlich die Absicherung,
die Vorsorge und die Vermögensplanung.

Bei der Breite an Themen stellt sich die Frage, ob der Anwender dieser Norm auch in allen Bereichen zugelassener Berater sein muss. Das ist nicht der Fall! Die Norm trennt strikt zwischen Beratung und Analyse.

Für die Durchführung der Basis-Finanzanalyse ist keine Zulassung nach der
Gewerbeordnung oder dem Aufsichtsrecht für Institute erforderlich. Jeder darf die Norm anwenden.

Demnach werden Depotstände, Darlehen, Restschuldstände, etc.
erfasst und im Rahmen der Analyse gezeigt, damit eine vollständige Abbildung der IST-Situation
z.B. in der Vermögensbilanz (Aktiva/Passiva) möglich ist.

Eine Bewertung (z.B. Gut/Schlecht, Richtig/Falsch, zu hoch/zu niedrig,… etc.)
findet in der Analyse ohnehin nicht statt.

Für die nachfolgende Beratung und Vermittlung ist die jeweilige Sachkunde und Erlaubnis (GWO) erforderlich.

In der Praxis beraten und vermitteln Versicherungsvermittler nach §34d, die in der Analyse benannten
Versicherungsthemen. Die Bewertung oder weitere Beratung zu Depots und weiteren Anlagen und Darlehen findet nicht statt oder es erfolgt zu diesen Themen eine Weiterleitung an entsprechende Kooperationspartner. 


Erfahren Sie weitere wichtige Informationen zur Basis-Finanzanalyse nach DIN 77230 über unser kostenloses Whitepaper: 

https://finanzportal24.de/whitepaper-din-77230/


Testen Sie noch heute unsere Finanzanalyse nach DIN 77230 im FinanzPlaner Online: 

https://finanzportal24.de/finanzplaner-online/preise/


Webinar: FinanzPlaner Online - Umsatzturbo Finanzanalyse DIN 77230

https://attendee.gotowebinar.com/recording/5621393241352753410

 

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare