FinanzPortal24

Suchen Sie die Antworten auf Ihre Fragen – einfach, schnell und zuverlässig.

Wie setzt sich das Nettoerwerbseinkommen in der Finanzanalyse nach DIN 77230 zusammen?

Folgen

Das „Nettoerwerbseinkommen“ umfasst alle Bezüge aus selbständiger und nichtselbständiger Tätigkeit sowie Lohnersatzleistungen (z.B. Arbeitslosengeld I und Elterngeld) abzgl. Steuern und Sozialabgaben. Außerdem Beiträge zur gesetzlichen bzw. privaten Krankenversicherung, Pflegepflichtversicherung, Beiträge zur Rentenversicherung und berufsständischen Versorgungswerken. Unterstellt wird der (nötigenfalls prognostizierte) dauerhafte Bezug für die nächsten 12 Monate nach der Analyse.

Das Nettoerwerbseinkommen wird im Abschnitt Datenerfassung und dort im "Bereich Einnahmen / Ausgaben" erfasst. 

Auf dem folgenden Bild sehen Sie Erfassung des Nettoerwerbseinkommen im FinanzPlaner Online: 

Finanzanalyse_DIN_77230_Nettoerwerbseinkommen_Erfassung.jpg

Genauere Informationen zur Erfassung von Einnahmen und Ausgaben in der Finanzanalyse nach DIN 77230 finden Sie hier

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare