FinanzPortal24

Suchen Sie die Antworten auf Ihre Fragen – einfach, schnell und zuverlässig.

Welche Aufgabenstellung löst der Inflationsrechner?

Folgen

Durch die Thematisierung der Niedrigzinspolitik der EZB (Europäische Zentral Bank) in den Medien gerät das Thema Inflation und Geldentwertung verstärkt in den Blickpunkt der Gesellschaft. Der Inflationsrechner fokussiert diese Problematik, indem er sich mit der zukünftigen Ruhestandsplanung beschäftigt.
Durch eine schlüssige und nachvollziehbare grafische Darstellung wird veranschaulicht, welche Kaufkraft (Einkommen) in den nächsten 10, 20 oder 30 Jahren benötigt wird, um sich den Lebensstandard von heute sichern zu können. Durch aktuelle Beispiele der täglichen Waren, Produkte und Dienstleistungen wird dieses Thema so einfach wie noch nie verdeutlicht.

Ein interessantes Detail des Inflationsrechners ist, dass der Betrachtungszeitraum bis ins Jahr 1962 (hier wurde die D-Mark in EUR umgerechnet) zurückgeführt werden kann. Dadurch wird verdeutlicht, dass die Kaufkraft bis ins Jahr 2016 um ca. 75% gesunken ist, also nur noch eine Kaufkraft von rund 25 % hat. Anders ausgedrückt bedeutet dies, das von 1 € 1962 nur noch 0,25 € übrig geblieben wären.

Zielgruppen:
Jede Personen- und Berufsgruppe

Eingaben:
Über den Reiter „Berechnung“ geben Sie das Startkapital (Kaufkraft), die Inflationsrate, die geplante Dauer und eine zusätzliche Dauer der Berechnung an. So wird die Kaufkraft ermittelt die anhand der Vorgaben besteht.

Im unteren Teil dieses Reiters geben Sie die gewünschte Kaufkraft, die Inflationsrate und die Dauer der Berechnung ein, um einen Zielbetrag zu ermitteln. Dieser Zielbetrag sagt aus welche Einnahmen vorhanden sein müssen um nach der Inflation sowie dem vorgegebenen Zeitraum den gleichen Wert wie heute zu generieren.

Beispiele:
In diesem Reiter werden alltägliche Waren, Güter und Dienstleistungen seit der Einführung des EURO´s bis heute aufgezeigt.
Dieser Reiter kann zur Verdeutlichung der Inflation/ Teuerung genutzt werden. 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare