FinanzPortal24

Suchen Sie die Antworten auf Ihre Fragen – einfach, schnell und zuverlässig.

Welche Aufgabenstellung löst der Gehaltsrechner/bAV?

Folgen

Der Gehaltsrechner bildet eine Gehaltsabrechnung im DATEV-Format ab. Hier wird die aktuelle Abrechnung eines Kunden nachgestellt.

Es stehen folgende Beratungsmöglichkeiten zur Auswahl:
Optimierung mit Sachbezügen statt oder zzgl. zum Bruttoentgelt, KV-Wechsel- und/ oder KiSt-Optimierung, Berechnung von Netto-Gehaltserhöhung hin zum erforderlichen Brutto, etc., sowie die Darstellung und Optimierung von bis zu zwei neuen bAV-Verträgen inkl. aller AN-/AG-finanzierten Beitrags- und Gestaltungsmöglichkeiten.

Dabei wird die ursprüngliche Gehaltsabrechnung mit einer weiteren Gehaltsabrechnung nach Berücksichtigung der geplanten Optimierungen/Änderungen vergleichen.

Im oberen Teil des Fensters wird die Darstellung für Kunde (Zielperson) und Ehepartner gewechselt

Zielgruppe:
Ledige und verheiratete aller bAV relevanten Berufsgruppen sowie Arbeitgeber

Eingaben
:

Reiter Stammdaten:
Familienstand, Berufsgruppe, Bundesland

Reiter Einkommen:

Monatliches Bruttogehalt und alle weiteren Positionen auf der Gehaltsabrechnung, von VWL-Leistungen bis hin zu Sonderzahlungen. Bestehende bAV´s (eingebbar über das Ikon „ Ikon.png“ neben der Tabelle „bestehende bAV´s“)

Reiter Optimierung:

Hier kann eine Gehaltsoptimierung vorgenommen werden, z.B. durch Arbeitgeberfinanzierte Gehaltsbausteine als Sachzuwendung, wie z. B. Telefonkostenzuschuss, Waren-/ Benzingutschein, Kindergartenzuschuss, bis hin zu selbst definierten Gehaltsoptimierungen (diese können bei „weiterer Optimierungen“ über das Ikon „ “ hinzugefügt werden).

Reiter Neue bAV:

Folgende Berechnungen sind nach Auswahl des geplanten Durchführungswegs möglich: VWL-Umschichtungen mit Netto-Optimierung (Altersvorsorge zum „Nulltarif“), Arbeitnehmer Brutto-/Nettobeitrag, Arbeitgeberzuschuss absolut (Euro Betrag), Arbeitgeberzuschuss prozentual mit unterschiedlichen Varianten, z.B. vom Arbeitnehmer Beitrag, zusätzliche zum Arbeitnehmer Beitrag, vom Umwandlungsbetrag, aus Arbeitgeber SV-Ersparnis etc.) und selbstverständlich als Zuschuss auf den Gesamtbeitrag.

Reiter Zeitwertkonto:

Zeigen Sie die Entwicklung eines Zeitwertkontos auf, um einen Frühen Renteneintritt IHREs Mandanten zu gewährleisten.

Reiter Rente:

Nach Vorgabe einer geplanten bAV und einer Netto-Rendite in der Ansparphase kann eine geschätzte Rente ermittelt werden. Zusätzlich kann simuliert werden, wie sich die Rente entwickelt, wenn eine Einmalauszahlung erfolgt (hier ist die gesetzlich maximal mögliche Auszahlung berücksichtigt).

Reiter Varianten:

Veranschaulichen Sie bis zu 3 verschiedene Beitragszahlungen und dessen Auswirkung auf das Gehalt.

Reiter Firma:


Firmenberechnung:
Vorgabe des Betrachtungszeitraumes, Anzahl der Mitarbeiter über und unter den Beitragsbemessungsgrenzen zur KV mit entsprechendem durchschnittlichem Umwandlungsbetrag.
Durch diese kurzen Angaben kann eine Prognose der Arbeitgeberersparnis über den angegebenen Zeitraum aufgezeigt werden.

Arbeitgeberfinanzierte bAV:
Zusätzlich kann die Möglichkeit einer arbeitgeberfinanzierten bAV für die Rechtsformen Einzelunternehmen, Personengesellschaft, Kapitalgesellschaft und Juristische Person des öffentlichen Rechts berechnet werden.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare