FinanzPortal24

Suchen Sie die Antworten auf Ihre Fragen – einfach, schnell und zuverlässig.

Welche Aufgabenstellung löst der Riester-Rechner?

Folgen

Der Riester-Rechner ermittelt die individuellen Fördermöglichkeiten auf Basis der staatlichen Zulagen und ggf. Steuerersparnisse eines möglichen Betragsverlaufes. Mit den wenigen Eingaben Bruttoeinkommen, Rentenversicherungspflichtiges Arbeitseinkommen aus dem Vorjahr und einer Beitragsoptimierung z.B. den Mindestbeitrag für die volle Zulage, kann ein möglicher Verlauf dargestellt werden. Zusätzlich dazu kann eine mögliche Rente und Einmalauszahlung berechnet werden.

Zielgruppe:
Ledige und verheiratete aller Förderberechtigten Personenkreise

Eingaben:

Berechnungsvorgaben:
Angabe der Zulagenberechtigung, RV-Pflichtiger Arbeitslohn Vorjahr, Beginn des Riester-Vertrages, Rentenbeginnalter, optimieren für z.B. Mindesteigenbeitrag für volle Zulage

Beitragsverlauf:
Zeigt den individuellen Verlauf eines möglichen Riester-Vertrages. Angefangen bei der Sparleistung (inkl. Förderung) bis hin zum Nettoaufwand nach Förderung und ggf. Steuerersparnis.

Auswertung Gesamt:
Grafische Unterstützung zum Beitragsverlauf. Welche Summe wurde insgesamt eingezahlt, welche Förderungen und Steuerrückflüsse können verzeichnet werden, welchen Nettoaufwand gibt es und welche Förderquote lässt sich daraus ableiten.

Hochrechnung:
Hier wird das Endalter eingetragen um die Laufzeit der Einzahlungen festzusetzen. Nach Vorgabe einer Netto-Rendite in der Ansparphase und einer möglichen Einmalauszahlung wird eine mögliche lebenslange Rente ermittelt.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare