FinanzPortal24

Suchen Sie die Antworten auf Ihre Fragen – einfach, schnell und zuverlässig.

Wie berücksichtige ich weitere prozentuale Arbeitgeberzuschüsse?

Folgen

Neben der Umschichtung von Arbeitgeberleistungen aus VWL/VBL und/oder einem festgeschriebenen Betrag, kann die FinanzPlaner-Software einen prozentualen Zuschuss berücksichtigen. 
Eine Kombination aus diesen Möglichkeiten ist unter bestimmten Voraussetzungen auch möglich, jedoch wird der prozentuale Zuschuss durch bestehende Arbeitgeberzuschüsse (EURO-Beträge) beeinflusst. 

Gehaltsrechner_weiterer_AG-Zuschuss.png
Folgende prozentuale Arbeitgeberzuschüsse stehen zur Auswahl:

 
vom AN-Beitrag (Arbeitnehmer): Der Zuschuss wird vom Arbeitnehmerbeitrag abgeleitet, sofern ein AN-Beitrag erfasst wurde

vom AN-Beitrag (+VWL komplett): Der prozentuale Zuschuss vom Arbeitgeber wird nicht nur auf den Umwandlungsbetrag vom Kunden berechnet, es wird auch der VWL-Anteil herangezogen.

zusätzl. Anteil zu AN-Beitrag: Der Arbeitgeber zahlt einen zusätzlichen Anteil zum Arbeitnehmerbeitrag. 

vom Umwandlungsbetrag: Der Arbeitgeberzuschuss wird auf den Umwandlungsbetrag vom Arbeitnehmer berechnet. Zum Umwandlungsbetrag zählen Arbeitnehmerbeitrag und ggf. VWL-Leistungen (AG+AN).

aus AG-SV-Ersparnis: Die Einsparungen von Sozialversicherungsabgaben beim Arbeitgeber durch Arbeitnehmerbeiträge können durch diese Option ermittelt werden.

Hinweis: Um die volle Ersparnis (ca. 20%) weiterzugeben muss der %-Satz 100 erfasst werden!

am Gesamtbeitrag: Der Arbeitgeber gewährt einen prozentualen Anteil am Gesamtbetrag. Nach Erfassung dieses Zuschusses wird über den Taschenrechner beim Gesamtbeitrag die Aufteilung der Beiträge vorgenommen.

Tarifvertrag 20% / 10%: Bis zu einem Arbeitnehmerbeitrag von 100,-€ wird ein Zuschuss von 20% vom Arbeitgeber gewährt. Für jeden Euro, der die 100,-€ übersteigt, werden nochmals 10% dieses übersteigenden Beitrags gewährt.

Achtung: Ein prozentualer Anteil muss nicht erfasst werden.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare